somv_2010-07-22_10-45-01.jpg

Vobiko 4.80

Vobiko hat den Versionsstand 4.80 erreicht! Gleich mal ausprobieren!

HomeVobiko

Vobiko - Ein Programm zum Import von Bildern

Screenshot (zum Vergrößern mit der Maus anklicken):

Vobiko in Aktion

Vobiko erlaubt das Kopieren von Bilddateien zwischen zwei Quellen, z.B der Digicam und dem PC (oder lokalen Netzwerkadressen zum Backup aufs NAS etc.). Während des Kopierens werden die Bilder untersucht und aus den Bildern wird das Aufnahmedatum herausgelesen. Anschließend wird das Bild nach bestimmten Regeln umbenannt, auf Wunsch gleich gedreht (JPG) und in Ordnern auf dem Ziel abgelegt. Ein Expert-Mode erlaubt das fast völlig freie Definieren der Umbennungsregeln.

Dabei kann bei Bedarf noch ein Zähler zugeschaltet werden. Alle Elemente können in der Reihenfolge vertauscht werden. Die Infotexte können beliebig beschriftet werden. Ich selbst benutze einen Infotext als Fotografenkürzel: somv_2009-10-04_15-26-45. Die Trennzeichen (also das "_", das "-" oder ein " ") können ebenso beliebig eingesetzt werden.

Das Datum und die Zeit werden aus dem Bild ausgelesen (Exif-Aufnahmedatum). Vobiko kümmert sich nicht um das Dateierstellungsdatum oder das Dateiänderdatum! Damit kann man auch alte Bildarchive oder Bildersammlungen sauber sortieren. Kann Vobiko das Exif-Datum nicht ermitteln, fragt das Programm nach.

Seit Version 4.40 beherrscht das Programm auch das Kopieren von Videos von der Digitalkamera zum Rechner. Dabei können die Bilder und die Videos getrennt werden, Vobiko baut für die Bilder und die Videos getrennte Ordnerstrukturen auf. Wahlweise kann Vobiko für die Videos zwischen Dateierstellungs- und Dateiänderungsdatum unterscheiden.

Vobiko steht für Volkers Bilderkopierprogramm. Und übrigens: Mit Vobiko kann man auch nachträglich den Bilder- und Videobestand aufräumen!