somv_2010-03-14_16-01-34.jpg

Vobiko 4.80

Vobiko hat den Versionsstand 4.80 erreicht! Gleich mal ausprobieren!

HomeFototechnik

Kleine Fotoschule - Ein bischen Technik - Zusammenspiel Blende u. Belichtungszeit

Zusammenspiel zwischen Blende und Belichtungszeit

Das Zusammenspiel von Blende und Belichtungszeit (und dem Iso-Wert wenn wir es ganz genau nehmen) bestimmt, ob unser Foto richtig belichtet wird. Stellen wir es uns einen Wasserhahn und einen 10l Eimer vor. Korrekt gefüllt (Eimer) = Korrekt belichtet (Foto). Das Ventil im Wasserhahn ist die Blende.

Also: Blende stark geschlossen (Wasserhahn fast zu) = Wenig Licht kommt durch die Blende = Wenig Wasser! Das Wasser muss also länger fließen, um den Eimer zu füllen = Wir müssen länger belichten! Im Gegensatz dazu steht: Wasserhahn voll auf = Blende offen = viel Wasser bzw. Licht und der Eimer ist in kurzer Zeit voll = kurze Belichtungszeit!

Gute Kameras haben verschiedene Modi, um in dieses Zusammenspiel einzugreifen, zwei haben wir oben schon kennengelernt. Sie werden der Vollständigkeit halber noch einmal aufgeführt.

Modus P (Programmautomatik): Hier kann man passende Paare für Blende und Belichtungszeit einstellen. Macht sich gut, um zum Beispiel zwischen Portrait und Landschaftsgestaltung mal schnell umzuschalten.

Modus A (Blendenautomatik): Die Blende wird vorgegeben und die Kamera stellt die passende Belichtungszeit nach Aufnahmebedingung ein. Brauchen wir zum Beispiel für Makros.

Modus S (Zeitautomatik): Die Belkichtungszeit wird vorgegeben und die Kamera wählt die Blende. Toll für Sportaufnahmen!