somv_2009-06-18_22-32-24.jpg

Vobiko 4.80

Vobiko hat den Versionsstand 4.80 erreicht! Gleich mal ausprobieren!

HomeBlitze und Sterne

Kleine Fotoschule - Sternspuren und Gewitter - Blitze am laufenden Band

Mit Blitz und Donner - Gewitter

Blitze über dem Mellensee

Einen Blitz einzufangen ist nicht ganz ungefährlich. Deshalb: Achtung! Gefahr! Bitte immer die eigene Gesundheit in den Vordergrund stellen und die bekannten Regeln bei Gewitter beachten. Außerdem: Wir mit unserem Metallstativ stellen einen tollen "Blitzableiter" dar. Also aufpassen!

So gehts! Zuerst suchen wir uns einen geeigneten Standpunkt. Nachdem wir das Stativ (ohne geht es nicht!!!) aufgebaut und die Kamera montiert haben (natürlich in die Richtung, wo es blitzt), fokussieren wir auf den Horizont und schalten die Kamera auf "B". Die Blende stellen wir manuell auf 11. Idealerweise haben wir einen Kabelauslöser oder einen Infrarotauslöser mit Umschaltung.

Dann lösen wir aus und lassen die Blende offen. Das obige Bild wurde 175 Sekunden belichtet, also fast drei Minuten lang! Der Verschluss sollte je nach Umgebungshelligkeit so lange wie möglich offen bleiben, um möglichst viele Blitze einzufangen. Daher ist es meist besser, nachts auf Blitzejagd zu gehen. Ich lasse den Verschluss meistens zwischen 2 und 4 Minuten offen.